An der Liebfrauenschule Köln gibt es eine Vielzahl sozialer Projekte, sowohl aktuell als auch langfristig. Hier seien Beispiele genannt:

Ghana-Projekt

in Zusammenarbeit mit dem Projekt “Meeting Bismarck” der Hebamme Sonja Liggett-Igelmund (https://www.meeting-bismarck.de) fördert die LFS eine Schule in Ghana. Mit Schulbänken fing alles an, mittlerweile steht dort eine solide gemauerte “LFS 2”.

Aus einem Brief von 2017:

“Der Schulbetrieb an der LFS 2 in Ghana läuft und das genau 100 Jahre nach der Eröffnung der LFS in Köln. Dank der Spenden der LFS konnten die Kleinsten der römisch katholischen Schule in Have/Voltaregion ihr Schulgebäude aus Stein beziehen. Es umfasst zwei Klassenzimmer, eine Bücherei und ein kleines Lehrerzimmer. Die Eröffnung fand im März 2017 statt. Mit dabei war Sonja Liggett-Igelmund, Ehemalige der LFS. Bis dahin hatte der Unterricht unter einem Blechdach auf vier Pfosten stattgefunden. Um einen Schutz vor dem Wetter und eine Anschaffung von Schulmöbeln und Unterrichtsmaterial, die nicht geklaut werden können, möglich zu machen, gab es an der LFS viele Aktionen, um ein richtiges Gebäude zu finanzieren. Die LehrerInnen und SchülerInnen vor Ort sind sehr glücklich und stolz, jetzt im neuen Gebäude arbeiten zu können. Zusätzlich konnten einige der ärmsten Kinder eine neue Schuluniform bekommen. Dank des engagierten Einsatzes der Schüler-Abiturienten-Lehrer-Elternschaft war all dies möglich. Mit der Unterstützung der Abiturienten hat sich in diesem Jahr ein ganz besondere Kreis geschlossen. Es sind immer die Klassen von Frau Timmer und Herrn Krutmann, die federführend sind bei den Spendensammelaktionen. Jetzt haben diejenigen Abitur gemacht, die beim Start des Projektes dabei waren. Dieses Jahr waren es die Verkaufsstände der 6b und 9b zum Tag der offenen Tür, Elternsprechtag und Sommerfestes, die Kollekte der Abiturienten der Abi-Messe im Dom und ein Teil des Erlöses des LFS-Spendenlaufs, die die Realisation der LFS 2 möglich gemacht haben.”

Senioren-Weihnachtsfeier

Diese seit Jahrzehnten stattfindende Weichnachtsfeier ist eine echte Institution an unserer Schule. Ältere Mitbürger aus dem Umfeld der Schule werden in der Adventszeit mit Kaffee und Kuchen bewirtet, und es wird ein abwechslungsreiches Programm durchgeführt. Für An- und Abfahrt der Senior(inn)en wird auch von der Schule gesorgt.