Herr Burkhard Hofer ist seit 1. Februar 2017 Schulseelsorger unserer Schule. Schule als Lebensraum mitzugestalten – das ist auf eine Kurzformel gebracht sein Auftrag! Herr Hofer bereitet (gemeinsam mit den Schüler/innen und den Lehrer/innen) Gottesdienste vor und leitet sie, wenn sie als Wort-Gottes-Feier (und nicht als Eucharistiefeier) gestaltet sind. Er steht allen Angehörigen der Schulgemeinde für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Er unterstützt (und ggf. er initiiert) Arbeitsgruppen für pastorale Projekte und beteiligt sich an der Vorbereitung und Durchführung der Besinnungstage für die Jahrgangsstufe EF. Andere Arbeitsbereiche werden sich im Laufe der Zeit ergeben, denn Schulseelsorge ist – wie Schule insgesamt – ja ein dynamisches Geschehen.

Herr Hofer hat in Bonn und Innsbruck Katholische Theologie studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Zusätzlich absolvierte er in Bonn ein Lehramtsstudium in Kath. Religionslehre und Latein, das er mit dem Ersten Staatsexamen beendet hat. Nach dem Studium trat er in den pastoralen Dienst des Erzbistums Köln ein, wurde zum Pastoralreferenten ausgebildet und im Jahr 2003 im Kölner Dom von unserem Erzbischof als Pastoralreferent beauftragt. Nach zwei beruflichen Stationen in der Gemeindearbeit (Seelsorgebereich Velbert-Mitte/Langenberg und Seelsorgebereich Köln-Porz) arbeitete Herr Hofer von 2006 bis 2017 für die Stadtdekanate Köln und Leverkusen und unterstützte die schulpastorale Arbeit an öffentlichen Schulen.

Neben der Arbeit an unserer Schule ist Herr Hofer Schulsseelsorger an der Domsingschule und arbeitet in der Domseelsorge, genauer in der dortigen Erstkommunion- und Firmvorbereitung, mit.

Herr Hofer hat sein Büro im Kardinal-Höffner-Haus, Clarenbachstr. 5-15.

Tel.: 0221/9401855

E-Mail: schulseelsorge(at)lfs-koeln.de

Herr Hofer hat eine feste Sprechzeit in der LFS: freitags von 11.30 bis 12.30 Uhr im Raum  der Schulseelsorge und Schulsozialarbeit (Schwesterntrakt). Er ist außerhalb dieser Sprechzeit häufig im Lehrerzimmer anzutreffen.