Eine verregnete, aber sehr schöne Wallfahrt

dav

Am 12. Juni fuhren wir mit dem Bus nach Leverkusen. Als wir ankamen, war das Wetter (noch) sehr schön. Nach einem kurzen Eröffnungsimpuls begaben wir uns auf den Weg über Wiesen und Wälder zum Altenberger Dom. Dabei bauten wir ein Kreuz aus Holz, an das jeder ein Band machte und es ein Weilchen trug.

Leider fing es an zu regnen und als wir am Dom ankamen, waren wir alle sehr nass. Der Gottesdienst im Dom, der sehr groß ist und besondere Seitenkammern hat, war sehr voll und zum Glück trocken!

Die anschließende Busfahrt zurück war für viele auch eine kleine Wallfahrt: ein Weg in neue, trockene Klamotten!“

Jakob Franzen, 6a