Erzb. Liebfrauenschule Köln

Unsere Schule



www.lfs-koeln.de/schulprofil/unser-gymnasium/unsere-schule.html
Liebfrauenschule Köln |  Schulprofil >  Unser Gymnasium >  Unsere Schule

Unsere Liebfrauenschule will eine gute Schule sein,

... in der junge Menschen für ihr Leben lernen.

Sie ist eine katholische Schule und damit weltanschaulich gebunden. Als unser Bildungs- und Erziehungsziel verstehen wir den mündigen Menschen, der aus christlicher Sinnorientierung heraus handelt. Dazu gehört für uns ein vielfältiges Wissensangebot. Fachwissenschaftlich und unterrichtsmethodisch ist uns ein hoher Standard wichtig. In unserem differenzierten Unterrichtsangebot stehen Sprachen, Natur- und Gesellschaftswissenschaften in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Die Betonung der musischen Fächer als Ergänzung und Ausgleich dazu ist uns ein besonderes Anliegen. Aus unserem Selbstverständnis heraus ist die Teilnahme am Religionsunterricht für alle Schüler verpflichtend.

Um unsere Schüler auf die Herausforderungen in einer zunehmend komplexen Welt vorzubereiten, reicht Wissen allein jedoch nicht aus. Damit das Leben gelingen kann, müssen sie mit diesem Wissen selbstständig und verantwortungsvoll umgehen. Lange nicht alles, was technisch und ökonomisch machbar ist, ist auch moralisch verantwortbar.

Der christliche Glaube ermöglicht unseren Schülern, das Wissen selbst und die Prozesse um sie herum zu bewerten. Diese Fähigkeit der Wertorientierung verschafft dem Einzelnen geistige Selbstständigkeit und Sicherheit in einer zukunftsungewissen Gesellschaft, die sich ständig durch neue Trends, Botschaften und Konsummuster wandelt. Sie schafft auch eine Grundlage für die Heranwachsenden, um eine eigene Position zu beziehen und ein Leben in Verantwortung für sich und andere und für unsere Umwelt zu führen.

Das besondere Bemühen um jeden Schüler ist uns als Christen ein grundlegendes Anliegen. Deshalb nutzen wir unseren pädagogischen Freiraum für eigene Schwerpunktsetzungen.

Neben der Förderung Schwächerer übernehmen wir auch Verantwortung für die besonders Begabten. Individuelle Förderung und die Förderung der Sozialkompetenz stehen im Mittelpunkt unserer Anstrengungen. Die Teilnahme an vielfältigen Wettbewerben und Arbeitsgemeinschaften bietet unseren Schülern die Möglichkeit, ohne Leistungsdruck ihren besonderen Neigungen nachzugehen. Wir ermöglichen Erfahrungen in Betrieben und sozialen Einrichtungen, um den uns anvertrauten jungen Menschen Einblicke in die Realität unserer Gesellschaft zu geben.

All dies können wir nur leisten, wenn wir in einer Erziehungsgemeinschaft in enger Kooperation von Schülern, Eltern, Lehrern und Schulträger vertrauensvoll zusammenarbeiten. Gerade das Engagement der Eltern ist ein wesentliches Element unseres schulischen Konzeptes und daher unabdingbar. Nur gemeinsam lässt sich unser Ziel, lebenstüchtige und auf Gott vertrauende Menschen in unsere Gesellschaft zu entlassen, verwirklichen.

Optionen

Veranstaltungen

LFS im Diskurs (Gast: Herr A. Graf Lambsdorff, MdB)
21.01.2019 - 21.01.2019  | 
19:00 - 22:00 Uhr
Sozialpraktikum der Q1
28.01.2019 - 12.02.2019
Projekttag Jgst. 6, Präventionstag "Anti-Mobbing-Tag"
29.01.2019
Theaterworkshop der English Drama Group
31.01.2019 - 02.02.2019
business@school - Abschlussveranstaltung Phase 2
01.02.2019  | 
14:00 - 17:00 Uhr
Elterngebet der LFS (Meditationsraum)
07.02.2019 - 07.02.2019  | 
18:00 - 18:30 Uhr
Anmeldung der neuen 5er
08.02.2019
Anmeldung der neuen 5er
11.02.2019
Mitgliederversammlung Schola Nostra (Förderverein)
11.02.2019 - 11.02.2019  | 
18:30 - 19:30 Uhr
Nachbereitung des Sozialpraktikums mit Gottesdienst zum Abschluss
13.02.2019
Elternsprechtag Teil 1
15.02.2019  | 
14:30 - 17:30 Uhr
Elternsprechtag Teil 2
16.02.2019  | 
09:00 - 12:00 Uhr