Erzb. Liebfrauenschule Köln

Umgang mit neuen Medien



www.lfs-koeln.de/schulprofil/medienkonzept/umgang-mit-neuen-medien.html
Liebfrauenschule Köln |  Schulprofil >  Medienkonzept >  Umgang mit neuen Medien

Umgang mit digitalen Medien

In unserer sich rasant verändernden Mediengesellschaft ist der verantwortungsbewusste und kenntnisreiche Umgang mit diesen Medien eine wesentliche Schlüsselqualifikation für unsere Schüler.

Aus diesem Grunde haben wir ein schulinternes Mediencurriculum entwickelt, nach dem unsere Schüler, stets sinnvoll angebunden an Unterrichtsfächer, Fertigkeiten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationserstellung erlernen. Darüber hinaus lernen unsere Schüler, Informationen aus dem Internet zielgerichtet zu recherchieren und kritisch zu bewerten.

Über 80 Arbeitsplätze stehen ihnen dafür in zwei Computerräumen, in Fachräumen und in der Bibliothek zur Verfügung. Jeder Schüler hat seinen eigenen Zugang, der sicherstellt, dass er an jedem Arbeitsplatz seine persönlichen Einstellungen vorfindet und Zugriff auf seine persönlichen Dateien hat.

Da die Schule auch über ein WLAN verfügt, können unsere Schüler ihre eigenen Laptops mitbringen und in weiten Bereichen des Schulgebäudes verwenden.

Im Kompetenztraining der Klasse 6 vermitteln wir in einem Workshop Grundsätze für einen menschlich und rechtlich unbedenklichen Umgang mit digitalen Medien. Hierbei stehen naturgemäß Smartphones mit den großen Chancen, aber auch erheblichen Risiken ihrer Nutzung im Mittelpunkt des Interesses.

Unregelmäßig, aber häufig haben wir externe Referenten zum Thema in unserem Haus zu Gast, z.B. auf Initiative der Schulpflegschaft als Info-und Diskussionsabend für die Eltern.

Medienscouts: Wir zeigen den Weg im digitalen Dschungel

Die „Medienscouts“ sind eine Initiative der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen. Und die funktioniert so: Zuerst werden pro Schule 4 Schüler und 2 Lehrer in einem Kompaktseminar zu Experten für den Umgang Jugendlicher mit digitalen Medien ausgebildet. Sie lernen die Chancen und Gefahren dieser modernen Medien kennen und wie man sinnvoll mit ihnen umgeht.Gleichzeitig lernen sie, dieses Wissen lebendig und wirksam an ihre Schulkameraden weiterzugeben, klassenweise oder auch einmal, bei Bedarf, im Einzelgespräch. Der Clou: Schüler sprechen mit Schülern (Peer to Peer-Ansatz). Die Lehrer bleiben erstmal außen vor und treten nur dann auf den Plan, wenn die Schüler-Scouts einen Rückhalt, eine höhere Instanz brauchen.


Es ist vorgesehen, dass die Medienscouts im Laufe der Zeit selbst ihren eigenen Nachwuchs generieren, indem sie weitere Medienscout-Interessenten an die Materie heranführen.


Wir, die Medienscouts der LFS, haben die Ausbildung im Dezember 2015 gerade abschlossen und fühlen uns jetzt gut gerüstet. Wir freuen uns auf unsere neue und wichtige Aufgabe. Man erreicht uns per Mail unter


medienscouts(at)lfs-koeln.de


S.: Sean Dröge, Lucas Hagemann, Selma Tamboga, Susan Werth

L.: Sonja Breuer, Bernd Holzum

Optionen

Veranstaltungen

Weihnachtsferien
21.12.2018 - 06.01.2019
Weihnachtsferien
21.12.2018 - 06.01.2018
Information zum Anti-Mobbing-Konzept für Eltern der Jgst. 6 in der Halle
16.01.2019  | 
18:00 - 19:30 Uhr